Sichtschutz in Doppelstabmatten einflechten

Mit den praktischen Sichtschutzstreifen kannst du deinen Doppelstabmattenzaun im Handumdrehen in einen Sichtschutzzaun verwandeln. Das Einfädeln der Sichtschutzstreifen ist kinderleicht. Alles was du dafür brauchst, sind Sichtschutzstreifen deiner Wahl, Befestigungsklemmen, eine Schere und ein Maßband.

In diesem Artikel erfährst du, wie du die richtige Anzahl an Sichtschutzstreifen berechnest, welche Flechtmuster es gibt und wie du die Sichtschutzstreifen einfädelst.

Die verschiedenen Arten von Sichtschutzstreifen

Bevor es losgeht, musst du dich entscheiden, welche Art von Sichtschutzstreifen du an deinem Doppelstabzaun anbringen möchtest.

Besonders beliebt sind Sichtschutzstreifen aus Rattan. Sie sind in vielen verschiedenen Farbvarianten erhältlich und überzeugen durch die schicke dreidimensionale Weboptik. 

Alternativ kannst du auch auf Sichtschutzstreifen aus PVC zurückgreifen. Sie sind besonders witterungsbeständig und dehnbar. Wenn du die Sichtschutzfolie optisch nicht in den Vordergrund rücken möchtest, empfehlen wir dir, einfarbige Sichtschutzstreifen in Anthrazit oder Dunkelgrün zu wählen. Wenn du etwas Ausgefallenes suchst, findest du in unserem Sortiment auch PVC Sichtschutzstreifen mit verschiedenen Mustern.

Egal für welche Art von Sichtschutzstreifen du dich entscheidest, sie sind alle 19 cm breit und somit optimal zum Einflechten in die 20cm hohen Maschen jedes Doppelstabmattenzauns geeignet.

Sichtschutzstreifen Flechtmuster

Für das Einflechten deiner Sichtschutzstreifen gibt es viele verschiedene Kombinationsmöglichkeiten und Flechtmuster. Hier kannst du richtig kreativ werden.  Durch die Verwendung von unterschiedlichen Farben ergeben sich unzählig viele Optionen. Und je nachdem, mit welchem Flechtmuster du deine Sichtschutzstreifen einfädelst, ergeben sich ganz unterschiedliche Flächenwirkungen.

Auswahl der Farben

Bei der Auswahl der Farben hast du die Qual der Wahl: Sichtschutzstreifen in Anthrazit, Weiß oder Schwarz wirken besonders modern. Wenn du einen gleichmäßigen und schlichten Zaun bevorzugst, der in deinem Garten nicht zu sehr in den Vordergrund rückt, verwendest du am besten sehr natürliche Farben wie ein dunkles Grün oder Braun. 

Hier kannst du dich aber auch kreativ austoben und beliebig viele Farben miteinander kombinieren. Helle und dunklere Sichtschutzstreifen abwechselnd untereinander einzuflechten, kann beispielsweise sehr schön wirken.

Sichtschutzstreifen Flechtmuster abwechselnd

Eine weitere beliebte Möglichkeit ist es, nur eine der oberen Reihen in einer helleren Farbe einzuflechten, um optisch eine Art Zierleiste zu erschaffen.

Mit Sichtschutzstreifen, die mit einem Steinmuster oder Blattmuster bedruckt sind, erschaffst du einen ganz besonderen Hingucker.

Auswahl des Flechtmusters

Beim Einflechten gibt es ebenso viele verschiedene Möglichkeiten. Hier kommt es ein wenig darauf an, die viel Geduld und Fingerspitzengefühl du zum Einfädeln hast und wie hoch die Windlast ist, die auf deinem Zaun lastet.

Die meisten entscheiden sich dafür, die Streifen so einzufädeln, dass jeweils zwei vertikale Gitterstäbe vor und hinter den Sichtschutzstreifen liegen:

Sichtschutzstreifen Flechtmuster Beispiel

Alternativ kannst du dieses Einflechtmuster auch mit drei Stäben vor und hinter den Sichtschutzstreifen einflechten. 

Wenn auf deinem Zaun eine hohe Windlast liegt, kann es von Vorteil sein, wenn die Streifen etwas strammer eingefädelt werden – Durch jeden einzelnen vertikalen Stab. Diese Variante ist allerdings etwas aufwendiger und wird deshalb seltener verwendet. 

Bei allen Varianten kannst die Reihen jeweils gleichmäßig oder die Reihen versetzt zueinander einfädeln, um mehr Abwechslung hineinzubringen. Wenn du einen nicht ganz blickdichten Zaun möchtest, kannst du auch einzelne Reihen freilassen.

Sichtschutzstreifen einflechten mit einer freien Reihe

Anzahl der Sichtschutzstreifen berechnen

Unsere Sichtschutzstreifen sind in verschiedenen Längen verfügbar. Die PVC Sichtschutzfolien haben 35 lfm pro Rolle. Die Rattan-Sichtschutzstreifen sind 2,55 m lang. Um die Anzahl benötigter Sichtschutzstreifen für deinen Doppelstabmattenzaun zu berechnen, kannst du dir diese Faustformel zur Hilfe nehmen:

Benötigte Anzahl für Rattan-Sichtschutzstreifen (2,55 m) berechnen: 

Höhe des Zauns (in cm) : 20 x Anzahl der Zaunfelder

Beispiel: Höhe des Zauns = 160 cm. Es gibt 4 Zaunfelder (2,5 m breit)

(160 : 20) x 4 = 8 x 4 = 32 Sichtschutzstreifen (der Länge 255cm) werden benötigt.

Benötigte Anzahl für PVC-Sichtschutzstreifen (35 lfm) berechnen: 

Höhe des Zauns : 20 x Anzahl der Zaunfelder : 35

Beispiel: Höhe des Zauns = 160 cm. Es gibt 5 Zaunfelder (2,5 m breit)

160 : 20 x 5 : 35 = 8 x 5 : 35 = 1,2 Sichtschutzrollen

Sichtschutzstreifen anbringen

Hast du dich für Farbe und Flechtmuster entschieden und die richtige Anzahl an Sichtschutzstreifen vorliegen, kannst du den Sichtschutz anbringen. Flechte dazu einfach die Streifen nacheinander in die Maschen der Doppelstabmatten ein. Am Ende jeder Reihe ziehst du die Streifen straff und schlägst das Ende um.

Zu lange Streifen kannst du anschließend einfach mit einer Haushaltsschere auf die richtige Länge kürzen. Mit Hilfe von Klemmschienen kannst du die Streifen anschließend an den Matten fixieren.


Benötigst du Hilfe von Experten?

Die meisten unserer Fachberater kommen selbst aus dem Handwerk und wissen aus eigener Erfahrung, wie man WPC Dielen, Zäune, Vinylböden etc. verarbeitet. Für dich bedeutet das: persönliche und praxisnahe Beratung.
Montag bis Freitag: 8 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr (Freitag 16 Uhr), Samstag: 8 - 12 Uhr