Neuer Preis auf Doppelstabzäune Mehr erfahren

Jetzt auch wieder Samstag geöffnet Mehr erfahren

WPC Dielen reinigen – Entferne Flecken, Grünbelag und Kratzer

WPC Terrasse reinigen – So entfernst du Grünbelag, Flecken und Kratzer

Dominik Englputzeder |

 

WPC Terrassen sind im Vergleich zu anderen Terrassenbelägen sehr pflegeleicht. Trotzdem solltest du auch WPC Dielen reinigen und von Grünbelag befreien, damit du möglichst lange Freude an deiner Terrasse hast.  

Wie du bei der Reinigung deiner WPC Terrasse am besten vorgehst und du Grünbelag, Flecken und Kratzer entfernst, erfährst du in diesem Artikel.

Übersicht

  1. WPC Dielen reinigen in 3 Schritten
  2. So entfernst du Grünbelag, Flecken und Kratzer von WPC Dielen
  3. Tipps & Tricks zur Reinigung von WPC Terrassen

WPC Dielen reinigen in 3 Schritten

Um eine WPC Dielen schonend und dennoch gründlich zu säubern, eignet sich am besten eine Terrassenbürste in Kombination mit warmem Wasser und einem milden WPC Reiniger.

So reinigst du am besten WPC Terrassendielen

  • Schritt 1: Terrasse fegen, um groben Schmutz und Rückstände zu entfernen
  • Schritt 2: WPC Dielen gründlich mit warmen Wasser und einer Bürste reinigen
  • Schritt 3: Hartnäckige Flecken mit einem WPC Reiniger entfernen

Kann man WPC Dielen mit dem Hochdruckreiniger säubern?

Wenn du WPC Dielen reinigen möchtest, reicht es aus, sie mit Wasser und einer Bürste zu säubern. Allerdings ist der Hochdruckreiniger praktisch und die Reinigung lässt sich damit schneller erledigen. Leider ist der starke Wasserdruck für WPC Dielen nicht unbedenklich.

Wenn du für die Reinigung von WPC Dielen einen Hochdruckreiniger verwenden möchtest, benutzt du deswegen am besten einen speziellen Terrassenaufsatz. Achte unbedingt darauf, dass der Druck 80 bar nicht übersteigt und du 20 cm Abstand zu den Dielen hältst, um diese nicht zu beschädigen.

So entfernst du Grünbelag, Flecken und Kratzer von WPC Dielen

Grünbelag auf WPC erfolgreich entfernen

Die typisch grünliche Verfärbung auf der Terrasse, den sogenannten Grünbelag, kennt wahrscheinlich jeder, der einen Balkon oder eine Terrasse besitzt. Der grüne Belag auf der Terrasse bildet sich vorwiegend bei hoher Luftfeuchtigkeit und in der kalten Jahreszeit. 

Ein bewährtes Hausmittel, um Grünbelag zu entfernen, ist handelsübliches Soda. Das Pulver ist in jedem Drogeriemarkt erhältlich und lässt sich in warmem Wasser auflösen. Anschließend gibst du es auf die WPC Dielen, lässt es kurz einwirken und schrubbst dann den Grünbelag mit einer Bürste weg.

So löst du Fett- und Ölflecken von WPC Dielen

Wenn beim Essen Öl- oder Fettflecken auf deiner WPC Terrasse entstanden sind, solltest du diese am besten direkt entfernen, bevor sie tief in die Dielen eingezogen sind. Reinige die betroffene Stelle mit Wasser und Allzweckreiniger und spüle gründlich mit warmem Wasser nach.

Wasser und Stockflecken auf WPC bekämpfen

Wasser- und Stockflecken können auftreten, wenn du Blumentöpfe oder Möbel, die lange an derselben Stelle standen, verschiebst. Du kannst sie ganz einfach mit warmem Wasser und etwas Allzweckreiniger oder Spülmittel entfernen. Anschließend spülst du mit klarem Wasser nach, um alle Rückstände von Reinigungsmitteln abzuwaschen.

Wenn deine Terrasse nicht überdacht ist, reicht es vielleicht sogar aus, auf den nächsten Regenschauer zu warten, der die Flecken ganz von allein weg wäscht.  

Kratzer und Brandlöcher effektiv behandeln

Größere Kratzer oder Brandlöcher auf deiner WPC Terrasse kannst du mit grobem Schleifpapier vorsichtig entfernen. Nutze hierfür am besten einen Schleifklotz und trage die oberste Schicht des Materials entlang der Struktur ab. Du solltest keinesfalls zu viel abschleifen, um die Oberfläche der Dielen nicht zu stark zu beschädigen. 

Im schlimmsten Fall solltest du einzelne Dielen austauschen.

 

WPC Terrasse reinigen

Tipps & Tricks zur Reinigung von WPC Terrassen

Der beste Zeitpunkt, um eine WPC Terrasse zu reinigen

WPC Dielen brauchen zwar wenig Pflege, trotzdem solltest du deine Terrasse mindestens einmal pro Jahr gründlich reinigen. Der beste Zeitpunkt für eine Grundreinigung ist nach dem Winter, da sich in der kalten Jahreszeit besonders hartnäckiger Grünbelag bilden kann. So wird deine WPC Terrasse frisch und einladend für den Frühling.

Zusätzlich ist es empfehlenswert, deine Terrasse im Herbst von Laub und Schmutz zu befreien. Das erleichtert dir den Frühjahrsputz im nächsten Jahr. 

Da bei WPC Dielen kein Öl oder Imprägnierung notwendig ist, brauchst du nicht unbedingt darauf achten, dass das Wetter trocken bleibt.

Muss WPC geölt werden?

WPC Dielen sind sehr pflegeleicht und müssen weder geölt, imprägniert oder anderweitig behandelt werden. Eine regelmäßige Reinigung reicht vollkommen aus. Generell solltest du keine einfachen Öle (Holz- oder Speiseöle) auf WPC Dielen auftragen. Im schlimmsten Fall kann es Flecken verursachen, wenn es nicht gleichmäßig einzieht.

Kann WPC schimmeln?

WPC Dielen sind, dank des enthaltenen Kunststoff-Anteils, nicht anfällig für Schimmel oder Insektenbefall. Trotzdem kann eine unzureichende Belüftung durch feuchtes Laub, Regen und Schnee die Schimmelbildung begünstigen.

Wie entferne ich Grünbelag von WPC?

Es gibt einfache Wege, wie du Grünbelag entfernen und die WPC Dielen reinigen kannst. Nach der Grundreinigung mit lauwarmem Wasser und einer weichen Bürste kannst du einen speziellen WPC-Reiniger verwenden, um den Grünspan loszuwerden. Nach dem Auftragen der Reinigungslösung solltest du sie ein wenig einwirken lassen, aber nicht komplett trocknen lassen, bevor du die Fläche mit der Bürste schrubbst. Anschließend ist es wichtig, die behandelten Bereiche gründlich mit klarem Wasser abzuspülen. Bei besonders hartnäckigen Flecken könnte ein Grünbelagentferner aus dem Fachhandel hilfreich sein. Mit der richtigen Pflege und regelmäßiger Reinigung bist du dem Grünbelag in Zukunft einen Schritt voraus.

Sollte man WPC imprägnieren?

WPC ist bekannt für seine Widerstandsfähigkeit gegenüber Umwelteinflüssen. Es besitzt durch den Kunststoffanteil bereits eine gewisse Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und Verfärbung. Daher ist es in der Regel nicht notwendig, WPC zu imprägnieren. Im Gegenteil, das Imprägnieren könnte sogar unerwünschte Effekte haben oder die Oberflächenstruktur verändern.

Wie pflegt man WPC Terrassendielen?

Die Pflege von WPC Terrassendielen beginnt mit regelmäßigem Fegen, um Schmutz, Laub und andere Ablagerungen zu entfernen. Bei stärkeren Verschmutzungen kannst du lauwarmes Wasser mit einem milden WPC Reiniger verwenden. Um das Ausbleichen durch UV-Strahlung zu minimieren, kann ein UV-Schutzmittel, das speziell für WPC entwickelt wurde, zum Einsatz kommen. 

Kann man WPC auffrischen?

Natürlich kann WPC, trotz seiner Langlebigkeit und Beständigkeit, mit der Zeit Anzeichen von Abnutzung oder Verfärbung zeigen. Allerdings gibt es Möglichkeiten, die WPC Dielen wieder aufzufrischen. Für leichtere Verfärbungen oder matte Stellen kann die Reinigung mit einer milden Seifenlösung und einer weichen Bürste bereits Wunder wirken. Bei stärkeren Verfärbungen oder Abnutzungserscheinungen solltest du auf einen speziellen WPC Reiniger setzen. Mit der richtigen Pflege und gelegentlicher Auffrischung kann WPC viele Jahre lang gut aussehen.

Wie empfindlich ist WPC?

WPC ist ein Materialmix aus Holzfasern und Kunststoff, der sich durch seine Robustheit und gegenüber Umwelteinflüssen auszeichnet. Es ist weitgehend beständig gegen Feuchtigkeit, Schimmel und Insektenbefall, wodurch es eine beliebte Wahl für Terrassendielen oder Gartenmöbel ist. Dennoch ist es nicht völlig unempfindlich. WPC kann beispielsweise durch starke UV-Strahlung mit der Zeit verblassen. Auch wenn es widerstandsfähiger gegen Kratzer ist als reines Holz, können dennoch bei grober Behandlung oder durch das Verrücken von Möbeln sichtbare Spuren entstehen. Im Großen und Ganzen ist WPC jedoch ein recht pflegeleichtes und langlebiges Material, das bei sachgemäßer Handhabung und Pflege viele Jahre Freude bereiten kann.