Verlegemuster für die Terrasse

Bei der Planung einer Terrasse ist das Verlegemuster sehr entscheidend für den Gesamteindruck. Nicht nur die Farbe des Terrassenbelags, sondern vor allem  auch das Verlegemuster der Terrassenplatten oder Dielen hat einen großen Einfluss auf das Endergebnis. Durch Farbe und Verlegerichtung kann eine kleine Terrasse optisch größer wirken oder eine große Fläche gemütlicher gestaltet werden. Auf dieser Seite geben wir Tipps für die unterschiedlichen Wirkungen von Farbe und Formen, damit du das passende Verlegemuster für deine Terrasse finden kannst.

Das richtige Verlegemuster wählen

Bei der Entscheidung für ein Verlegemuster entscheidet vor allem der persönliche Geschmack. Durch die verschiedenen Verlegemöglichkeiten kannst du jeweils eine andere Gesamtwirkung deiner Terrasse bewirken. Eine gleichmäßige Anordnung der Terrassenplatten schafft einen ruhigen und eleganten Eindruck, während eine versetzte Anordnung der Dielen oder Platten eher verspielt, gemütlich und romantisch wirkt.

Verlegemuster für Dielen

Du kannst die Dielen auf deiner Terrasse entweder durchgehend oder im Englischen Verband anordnen. Im Englischen Verband treffen sich die Dielenköpfe jeweils auf der Hälfte der nächstgelegen Diele.

Je nachdem, was dein Außenbereich hergibt und wie du deine Terrasse gestalten möchtest, bieten Verlegemuster dir die Chance, deine Terrasse optisch größer, kompakter, eleganter oder verspielter wirken zu lassen. Wenn du deine Terrassendielen längs verlegst, streckt das deine Terrasse in die Länge. Verlegst du hingegen die Dielen quer, lässt dies eine Terrasse optisch breiter wirken.

Durchgehender Verbund

Durchgehender Verbund
Der durchgehende Verbund wirkt ruhig und elegant.

Englischer Verband

Englischer Verband

Der englische Verband ist ein klassisches Verlegemuster für gemütliche Terrassen.

Verlegerichtung für Terrassendielen

Du kannst Terrassendielen sowohl längs als auch quer verlegen. Allerdings sollten die Dielen immer vom Gebäude wegführen, damit Wasser abfließen kann. 

Verlegemuster für Terrassenplatten und Fliesen

Wenn du auf deiner Terrasse Natur- oder Feinsteinzeug verlegen möchtest, bieten sich der Reihen- und der Kreuzverband als Verlegemuster für die Terrassenplatten an. Für ein perfektes Ergebnis ist bei beiden Verlegemustern hohe Präzision erforderlich.

Kreuzverband

Kreuzverband

Der Kreuzverband wirkt sehr geradlinig und elegant. Bei WPC Klickfliesen kann mit dem Kreuzverband auch das beliebte Schachbrettmuster erzeugt werden, in dem die Richtung der Dielen abwechselnd verlegt wird.

Reihenverband

Reihenverband

Beim Reihenverband sind die einzelnen Platten jeweils um die halbe Länge versetzt angeordnet. Der Reihenverband lässt die Fläche insgesamt aufgelockert erscheinen.

So wirken unterschiedliche Größen der Terrassenplatten 

Neben der Farbe und dem Verlegemuster hat auch das Format und die Größe deiner Terrassenplatten einen großen Einfluss auf das Endergebnis.

Terrassenplatten in großen Formaten (z.B. 60 x 60) lassen die Terrasse optisch größer wirken. Große Plattenformate eignen sich daher besonders für kleinere Terrassen. Kleinere Formate lassen die Fläche der Terrasse kleiner wirken. Welche Größe der Terrassenplatten für deine Terrasse am besten passt, ist letztendlich eine Frage des Geschmacks.

Die Wirkungen von Farben auf der Terrasse

Die Farbe deines Terrassenbelags hat ebenfalls einen großen Einfluss auf den Gesamteindruck deiner Terrasse. Helle Farben wirken natürlich und elegant. Terrassenbeläge in Beige, Sand oder natürlicher Holzoptik wirken sehr gemütlich und dezent. Eine Terrasse in hellen Farben wirkt insgesamt größer und schafft ein wohnlicheres Ambiente.

Dunkle Terrassenbeläge wirken kompakter und sehr modern. Das eignet sich vor allem bei insgesamt sehr schlicht und modern gestalteten Gärten. Hiermit setzt du einen markanten Blickfang in deinem Garten. Bei starker Sonneneinstrahlung können sich dunkle Terrassen allerdings deutlich mehr aufheizen als hellere Materialien. Wer gerne viel Barfuß auf der Terrasse läuft, oder oft spielende Kinder auf der Terrasse erwartet, sollte ausreichend Sonnenschutz miteinplanen.

Helle Farben

  • elegant, wohnlich
  • Terrasse wirkt größer
  • Möbel auf der Terrasse kommen mehr zur Geltung
  • Blendet bei starker Sonneneinstrahlung

Dunkle Farben

  • modern, schlicht
  • Terrasse ist präsent, rückt in den Fokus
  • Eignet sich für klare Linien und moderne Gartengestaltung
  • wärmt sich mehr auf als helle Terrassen

Welches Verlegemuster für deine Terrasse?

Du siehst, du kannst allein durch die Wahl des Terrassenbelags die Gesamtwirkung deiner Terrasse enorm beeinflussen. Damit du später auch wirklich glücklich und zufrieden mit deinem neuen Außenbereich bist, solltest dir im Vorfeld genau Gedanken machen, was du dir vorstellst – Und was zum Stil deiner Fassade, der Inneneinrichtung des Hauses und deinem Garten passt.

Möchtest du eher einen gemütlichen, liebevollen Rückzugsort schaffen, oder eine elegante, moderne Terrasse? Wähle dann entsprechend deinen Terrassenbelag und ein passendes Verlegemuster aus. Hier haben wir einige Tipps für dich zusammengefasst:

Tipps für elegante Terrassen

Für eine elegante Terrasse empfehlen wir dir, große helle Fliesen im Kreuzverband zu verwenden.
  • Große Terrassenplatten oder Fliesen
  • Kreuzverband
  • Helle Farben

Tipps für moderne Terrassen

Für eine moderne Terrasse eignen sich dunkle Terrassenbeläge gut. Verwende zum Beispiel große Terrassenfliesen aus Feinsteinzeug und verlege sie im Reihenformat oder WPC Dielen in Grau oder Anthrazit.

  • Große Terrassenplatten oder Fliesen
  • Reihenverband
  • Dunkle Farben

Tipps für gemütliche Terrassen

Eine besonders natürliche und gemütliche Atmosphäre erreichst du durch Holzdielen im englischen Verbund. Hast du nur wenig Platz, kannst du deine Terrasse durch eine durchgehende Verlegung der Holzdielen größer wirken lassen.

  • Holzdielen im Englischen Verband
  • Kleinere Fliesen im Reihenverband
  • Durchgehenden Verlegemuster

Tipps für kleine Terrassen

Wenn du eine kleine Terrasse hast und sie größer wirken lassen möchtest, verwende diese Tricks:

  • Verlege die Dielen längs, um deine Terrassen länger wirken zu lassen
  • Verlege Dielen quer, um deine Terrasse breiter wirken zu lassen
  • Große Platten aus Beton oder Naturstein
  • Verwende hellen Terrassenbelag, um die Terrasse optisch zu vergrößern

Tipps für große Terrassen

Große Terrassen sind der zentrale Blickfang im Garten. Damit deine große Terrassen richtig so richtig gemütlich wird, solltest du bei der Wahl des Terrassenbelags und des Verlegemustern einige Dinge beachten.

Wähle am besten einen dezenten Terrassenbelag aus. Denn sehr helle Farben können in der Sonne stark spiegeln und dunkle Farben widerum sich sehr stark aufheizen. Holzdielen oder WPC Dielen in natürlichen Holztönen sind daher am besten für große Terrassen geeignet. Hier findest du übrigens eine Anleitung zum Verlegen von WPC Dielen auf der Terrasse

  • Platten im Kreuzverband verlegen
  • Dielen im englischen Verbund verlegen
  • Natürliche Farben wählen
  • Sonnenschutz mit einplanen 

Benötigst du Hilfe von Experten?

Die meisten unserer Fachberater kommen selbst aus dem Handwerk und wissen aus eigener Erfahrung, wie man WPC Dielen, Zäune, Vinylböden etc. verarbeitet. Für dich bedeutet das: persönliche und praxisnahe Beratung.
Montag bis Freitag: 8 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr (Freitag 16 Uhr), Samstag: 8 - 12 Uhr